Online Shopping – Pro oder Kontra?

Das moderne Medienzeitalter bringt so einige Veränderungen mit sich – das betrifft uns in allen erdenklichen Lebensbereichen. Kaum jemand kann sich heute noch ein Leben ohne das Internet mit seinen schier unendlichen Informationen vorstellen. Auch ohne unser Smartphone wäre manch Einer im Alltag gänzlich aufgeschmissen (oder zumindest von einer tiefgreifenden Umstellung betroffen). Wie war das denn noch alles, als es diese technischen Fortschritte noch nicht gab?

Eine Errungenschaft der Welt 2.0 ist auch das Online Shopping. Im Internet gibt es so gesehen eigentlich alles zu kaufen. Doch ist die bequeme Variante bei der man alles vom heimischen Sofa aus erledigen kann auch wirklich die bessere?

Grundsätzlich ist zu sehen: Ja, es gibt durchaus sehr positive Aspekte des Online Shopping. Durch die durchgehende Erreichbarkeit der Shops kann man auch nachts um drei noch spontan shoppen – man ist durch die normalen Ladenöffnungszeiten nicht mehr eingeschränkt. Auch internationales shoppen ist durch den Onlinehandel wesentlich erleichtert – Produkte aus Übersee? Alles kein Problem – Online bestellen, ein wenig warten und schon kann man sich an seiner Errungenschaft erfreuen.

Positiv zu sehen ist auch der generelle Preisvergleich. Im Internet ist es ein leichtes den günstigsten Preis herauszufinden – nur wenige Mausklicks und man hat das beste Angebot auf dem Schirm. Da fällt das Hin- und Herwandern zwischen diversen Einzelhändlern und die mühselige Suche nach dem besten Preis flach. Auch die Angebotsvielfalt ist im Internet viel deutlicher zu spüren. Ein Artikel in einer Anderern Farbe oder Größe? Das geht im Netz viel schneller und leichter als im Handel mit eventuell begrenztem Verkaufs-, Präsentations- und Lagerraum.

Allerdings kann man auch nicht verleugnen, dass Online Shops vielerorts als kritisch gesehen werden. Der klassische Einzelhandel, und vor allem der Fachhandel ist durch die Fülle an Online Shops bedroht. Einzelne Innenstädte haben schon durch die großen Ketten zu kämpfen, werden jetzt durch das Internet noch zusätzlich unter Konkurrenzdruck gesetzt. Was das Internet definitiv nicht bieten kann ist eine fach- und sachgemäße Beratung. Kein Online Shop kann außerdem damit auftrumpfen, dass man die Produkte sehen und fühlen kann – für viele spielt die Haptik eben doch eine größere Rolle.

Besonders bei Schuhen und Klamotten fehlt auch der Aspekt des Anprobierens. Klar, man kann Sachen die nicht passen wieder zurückschicken (oft Kostenfrei), allerdings ist dies mit Aufwand verbunden und damit fast schon wieder so „stressig“ wie wenn man direkt in den Einzelhandel geht. Die Furcht vor Datenmissbrauch beim Online Shopping ist indes nahezu gänzlich verschwunden

Es bleibt also ein Streitthema – manche sind froh darüber, dass sie nahezu alles Online erledigen können, andere wiederum brauchen beim Shoppen einfach das dazugehörige „Gefühl“, die Möglichkeit die Produkte anzufassen und die persönliche Beratung. Wie steht ihr zum Thema Online Shopping? Fluch oder Segen? Wir sind gespannt auf Eure Meinungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.