Den richtigen Arzt finden

arzt

Wenn die erste Herbsterkältung einfach nicht aufhören will, oder man sich mit anderen Krankheiten herumplagt, dann kommt man oft um einen Besuch beim Arzt nicht herum. Doch wie finde ich eigentlich den passenden Arzt für mich? Und worauf kommt es eigentlich beim Arztbesuch an? Wir haben einige Punkte zusammengetragen.

Wichtig für einen Arzt ist in erster Linie, dass er den Patienten ernst nimmt, und dass er sich vor allem eine gewisse Zeit nimmt um die Krankheit sowie die Symptome zu erklären. Nichts ist schlimmer als das Gefühl möglichst schnell und anonym abgehandelt zu werden. Ein guter Arzt wird außerdem auch den Patienten in der Entscheidung über eventuelle Behandlungsmöglichkeiten oder Medikation mit einbeziehen. Ein respektvoller und freundlicher Umgang gehört ebenfalls dazu, wie einfach das subjektive Gefühl hier gut aufgehoben zu sein.

Alleine an den Äußerlichkeiten der Praxis lassen sich ebenfalls Rückschlüsse ziehen. Ist die Praxis sauber und aufgeräumt? Sind die Toiletten sauber? Machen die Angestellten und der Arzt einen ordentlichen Eindruck? All diese Faktoren gehören zum „Wohlfühlfaktor“ hinzu, und nur so kann ein vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut werden.

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Terminverfügbarkeit. Vor allem bei Notfällen sollte ein Termin zeitnah verfügbar sein. Ein voller Terminkalender ist indes nicht immer ein Zeichen für „Beliebtheit“ oder Güte eines Arztes. Eher in den Bereich der subjektiven Kriterien fallen Dinge wie die Lage der Praxis. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, sollte darauf achten, dass die Praxis damit auch erreichbar ist.

Ist man dann in der Behandlung gibt es einige Dinge, die man den Arzt immer fragen sollte. Dazu gehören neben einer Beschreibung der Krankheit an sich, auch Auskünfte über Symptome, Behandlungsmöglichkeiten und weitere Untersuchungen. Interessant kann auch die Auskunft nach den Kosten einer Behandlung sein. Wer mit einem bestimmten Ziel zum Arzt kommt, kann das ruhig ankündigen – egal ob es sich dabei um eine Routineuntersuchung, ein Rezept oder eine Krankschreibung handelt. Wichtig ist: Bei Fragen oder Unklarheiten unbedingt nachhaken. Nichts ist unbefriedigender als, wenn man nach dem Arztbesuch eigentlich noch nicht viel mehr weiß als vorher.

Die Checkliste Arztpraxis wählen summiert die einzelnen Punkte die bei der Auswahl eines geeigneten Arztes eine Rolle spielen. Und für den Arztbesuch an sich, kann die Liste Arztbesuch einen kleinen Leitfaden geben. Beide sind hilfreiche Begleiter im Krankheitsfall – wobei die Auswahl einer geeigneten Praxis im Bestfall natürlich schon im Voraus geschehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.